DORFERNEUERUNG

Die Gemeinde Alheim ist seit 2014 in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen aufgenommen und hat bereits mehrere Projekte im Gemeindegebiet verwirklichen können.

Unter anderem wurde ein Integriertes Kommunales Entwicklungskonzept erstellt (Download siehe unten).

ikek.jpg

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die rechts angezeigten Kontakte.

Gemeinde Alheim
Petra Herzig
Alheimerstr. 2
36211 Alheim
Tel.:  06623 / 9200-37
E-Mail: herzig@alheim.de

Landkreis Hersfeld-Rotenburg
Birgit Ketter-Eichert
Fachdienst Ländlicher Raum
Sachgebiet Dorf-und Regionalentwicklung
Hubertusweg 19, Haus C, 36251 Bad Hersfeld
Tel.:  06621 / 87-22 12
Fax:   06621 / 87-22 10
E-Mail: Birgit.Ketter-Eichert@hef-rof.de

Nahmobilitätsplan

Im Rahmen unserer Bestrebungen Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Nahmobilität zu fördern, haben wir einen Nahmobilitäts-Check bei dem Ingeniuerbüro IKS in Auftrag gegeben. Dieser Nahmobilitäts-Check wurde mit finanziellen Mitteln vom Land Hessen gefördert. Das Ergebnis ist ein Nahmobilitätsplan, dessen konkreten Handlungsempfehlungen, die auch mit Hilfe interessierter Bürger*innen erstellt wurden, in den nächsten Jahren helfen soll, die Nahmobilität weiter auszubauen. Nicht nur Radwege sollen gebaut werden, auch die Barrierefreiheit ist der Gemeinde Alheim ein wichtiges Anliegen. Wir werden nicht alles auf einmal schaffen können und es müssen viele andere Behörden miteingebunden werden, aber wir sind zuversichtlich, dass wir unsere Ziele erreichen werden.

In dem Nahmobilitätsplan können Sie die Ergebnisse und den Weg dahin nachlesen.

Nahmobilitätsplan

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

i.A.

Petra Herzig

Downloads

Städtebaulicher Fachbeitrag - Abgrenzung der Fördergebiete

Städtebaulicher Fachbeitrag - Abgrenzung der Fördergebiete _ Pläne Ortsteile

Städtebaulicher Fachbeitrag - Abgrenzung der Fördergebiete _ Gesamtübersichtsplan

Integriertes kommunales Entwicklungskonzept - IKEK Alheim