Schriftgröße ändern:
normal  groß  größer 
 
 

Siegel DNP 2016_1

 

 

BNE Auszeichnung Kommune 2016

 

UNESCO-Weltaktionsprogramm

Teilen auf Facebook   Drucken
 

Herzlich willkommen im Alheimer Land

 

 

Alheim ist "Deutschlands nachhaltigste Gemeinde 2016"

 

Schön, dass Sie auf dem Weg durch das "World Wide Web" die Internetseite der Gemeinde Alheim angeklickt haben.

 

Wir definieren uns über unsere Arbeit, die gleichzeitig die fünf tragenden Säulen der Gemeinde darstellen:

 

Soziale Energiewende – Wirtschaftliche Stärkung – Nachhaltige Bildung von Jung bis Alt – GenerationenNetzwerk – Schaffung einer Energie-, Gesundheits- und Bildungsregion/ZuBRA

 

Zielorientiert und weltoffen hat sich Alheim in den letzten Jahren mit der Erarbeitung und Umsetzung dieser fünf tragenden und strukturellen Themenfelder beschäftigt und sich zudem mit den Problemlagen im ländlichen Raum auseinandergesetzt.

 

Wir gehören nicht zum Kreis der hessischen Schutzschirmkommunen, leiden aber in der Folge unter den pauschalen restriktiven Auswirkungen der Vorgaben des Gesetzgebers, die das Leben der Menschen im ländlichen Raum spürbar teurer machen!

 

Da bekanntlich „schlimmer als leere Gemeindekassen, leere Köpfe“ sind, können wir uns äußerst glücklich schätzen, dass wir dennoch und wegen unserer langjährigen von hohem bürgerlichen Engagement getragenen Netz-Werk-Arbeit mit über dreißig hochkarätigen Auszeichnungen gewürdigt wurden. Diese überaus positive Resonanz bestätigt uns wiederum in unserer täglichen kommunalen Arbeit und macht uns sicherlich für so manche Kooperation als Netzwerkpartner interessant.

 

Die Freude in Alheim war groß, als im Oktober 2012 die Gemeinde mit dem Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis Zeitzeiche(N) ausgezeichnet und zudem beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2012 gleich in zwei Kategorien in die TOP 3 nominiert wurde. Die Jury würdigte das große Engagement der kleinen Gemeinde mit ihren innovativen Maßnahmen und regionaler Vernetzung durch eine Nominierung der Gemeinde Alheim in der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste Kleinstädte und Gemeinden 2012". Zudem lobte die Jury den großartigen Einsatz Alheims für Klima und Energie und zeichnete die Gemeinde in der Kategorie "Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2012 - Klima & Ressourcen" mit dem ersten Platz aus (www.deutscher-nachhaltigkeitspreis.de)

 

Alheim ist neben den vier Städten Neumarkt, Hamburg, Heidelberg und Bonn die erste Gemeinde in Deutschland, die bereits zum vierten Mal als Gemeinde der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet wurde. Im Rahmen des Projektes QuaSi BNE (Qualitätssicherung in Bildung für nachhaltige Entwicklung) wurde die Gemeinde Alheim als Modellkommune der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ernannt. Mitte 2016 konnte das Alheimer Land eine weitere hochkarätige Auszeichnung einfahren: von der Deutschen UNESCO Kommission wurde Alheim als „Kommune mit Auszeichnung 2016 - im Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung“ würdevoll ausgezeichnet!

 

Die kürzlich erhaltene Nachricht, dass wir Alheimer von der Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie für Deutschlands nachhaltigste Kleinstädte und Gemeinden 2016“ unter die TOP 3 Deutschlands gekommen sind, hat uns sehr gefreut und bestätigt wieder eindrucksvoll unsere hochmotivierte Arbeit für eine lebens- und liebenswerte Zukunft unserer Gemeinde im ländlichen Raum.

 

Zitatanfang:

Die Nominierten für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden 2016: Kurzbegründungen „Deutschlands nachhaltigste Kleinstädte und Gemeinden“

 

Gemeinde Alheim

Die nordhessische Gemeinde Alheim ist „voller Energie“. Damit haben die Hessen ihr Leitbild überschrieben und mit dieser Einstellung gehen sie auch alle anderen Bereiche nachhaltigen Handelns an. Die kleine Gemeinde nahe Kassel ist eine mehrfach ausgezeichnete Modellkommune – in Sachen Erneuerbare Energien, Bildung und Flüchtlingshilfe. Möglich macht das auch die überwältigende Mitmachkultur unter den Alheimern. Als Teil der ZuBRA-Region ist die Gemeinde stark vernetzt mit den umliegenden Städten und Gemeinden – und nimmt selbst unter den Städten in Sachen Nachhaltigkeit eine Vorreiter-Rolle ein.

Zitatende.

 

Danke, liebe Jury! Wir freuen wir uns dass wir auch den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2016 in den Händen halten dürfen!

Zusätzlich zu Ihrem virtuellen Rundgang durch die Gemeinde Alheim - voller Energie finden sie weitere Informationn in der Powerpointpräsentation Alheimer Land. Sollten Sie dennoch wichtige Informationen vermissen, so nehmen Sie bitte Kontakt via Mail oder Telefon mit uns auf!

 

Vielen Dank für Ihren Besuch und weiterhin viel Freude im Internet!

 

Alheim - die ausgezeichnete Gemeinde

Alheim - die ausgezeichnete Gemeinde

 

Nachrichten

 

 

Reparatur-Café vom 25.08.17 auf 28.09.17 verlegt

 

Vermietung der Gemeindewohnung im DGH Licherode

Volles Rathaus zur Ausstellungseröffnung

B 83 zwischen Heinebach und Altmorschen halbseitig gesperrt

Brigitte Gundlach stellt im Alheimer Rathaus aus

Sternfahrt zu den 1. Alheimer Klimatagen

Heute ist ein obergu(d)(t) Tag - Übergabe Zuwendungsbescheid Obergude

Lärmverbreitung Umladebahnhof und Sperrung Bahnübergang Baumbach

Überprüfung der Standfestfestigkeit von Grabmalen

EAM-Infoveranstaltung - Praxistest zur intelligenten Beheizung von Wohngebäuden

380-kV-Leitung Wahle-Mecklar

Integrationspreis Brandschutz geht nach Alheim

Staatssekretär Werner Koch zu Besuch in Alheim

7. ReparaturCafé am 05.05.2017

20-jähriges Bürgermeister-Dienstjubiläum von Georg Lüdtke

Gemeinde Alheim erweitert den Fuhrpark mit einem Elektrofahrzeug

Ministerpräsident Bouffier und Staatsministerin Hinz gratulieren zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2016

36. Hessischer Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

 

Südkoreaner lernen von Oberellenbach

Zukunftsstadt auf Deutschlandreise - ZuBRA-Region gewinnt

 

 

Alheimer Klimasparbuch

 

 

Gemeinsam sind wir für Flüchtlinge da

 

Flüchtlingshilfe Alheim

Pfarrer Dirk Kroker

Zum Ried 6, 36211 Aheim-Oberellenbach

Telefon: 05664 - 1628

E-Mail:

Bankverbindung:

Evangelische Kreditgenossenschaft Kassel

BLZ: 52060410; BIC: GENODEF1EK1

Konto: 1900102; IBAN: DE02 5206 0410 0001 9001 02

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

 

 

 

Notfallnummer der Straßenmeisterei Hef-Rof außerhalb der Dienstzeit

 

0162 - 2675064