Schriftgröße ändern:
normal  groß  größer 
 
 

Siegel DNP 2016_1

 

 

BNE Auszeichnung Kommune 2016

 

UNESCO-Weltaktionsprogramm

Teilen auf Facebook   Drucken
 

Obergude

Vorschaubild

Von der nahegelegenen Metzebacher Höhe genießen Sie einen fantastischen Ausblick über das vor Ihnen liegende Gudetal.

 

Rundwanderwege, Planwagenfahrten mit Kaltblutgespannen und der Wasser-Erlebnispfad laden dazu ein, die Schönheit der Landschaft zu erkunden. Die Seitenhänge des Gudetales sind ein beliebter Treffpunkt für Freunde des Paragliding.

 

Für sein Engagement im kulturellen Bereich wurde der Schützenverein von Obergude mit dem Heinz-Lindner-Preis des Landessportbundes Hessen ausgezeichnet.

 

Bei der Markierung des örtlichen Rundwanderwegenetzes hat die Jugendpfadfindergruppe „Die Falken" fleißig mitgewirkt.

 

Das Dorf Gude -Villa Wodaha- ist erstmalig im Jahre 960 urkundlich erwähnt worden. Zu Beginn des 14. Jahrhunderts bildete Obergude das Gericht "in der Wutha und der Landena", das sich im Besitz der hessischen Landgrafen befand. Zwischen den Dörfern Obergude und Niedergude liegt die Hasenmühle. Sie wurde erstmals 1579 als Mühle zu Hutzdorf erwähnt.

 

Obergude gewann im Jahr 2002 den Preis "Unser Dorf".

 

 

Ortsjubiläum „1050-Gude-Jahre“  vom 16. – 19. Juli 2010

 

[Heimatabend-Grußwort des Bürgermeisters]

 

6273.jpg6277.jpg6180.jpg6185.jpg6187.jpg6194.jpg

6213.jpg6211.jpg

6234.jpg6252.jpg

6318.jpg6349.jpg

6286.jpg6264.jpg6362.jpg6339.jpg6326.jpg

6280.jpg6303.jpg

6199.jpg6312.jpg

 

 

Informationen zu den Ortsvorstehern finden Sie hier.

Homepage: www.obergude.de