Schriftgröße ändern:
normal  groß  größer 
 
 

Siegel DNP 2016_1

 

 

BNE Auszeichnung Kommune 2016

 

UNESCO-Weltaktionsprogramm

Teilen auf Facebook   Drucken
 

BNE - ein Bildungskonzept

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist ein Bildungskonzept.

 

Die Idee dahinter: Nur, wenn Kinder und Erwachsene lernen, nachhaltig zu handeln, kann sich die Welt langfristig gut entwickeln. BNE vermittelt Wissen über Hintergründe und Zusammenhänge in unserer Welt, sowie Fähigkeiten, um sich aktiv für eine nachhaltige Entwicklung einzusetzen.

 

Nachhaltigkeit bedeutet, sich heute so zu verhalten, dass die Menschen morgen die gleichen Chancen auf ein gutes Leben haben wie wir. Die Leitideen nachhaltiger Entwicklung sind eine gerechte Gesellschaft, eine intakte Umwelt und ein Wirtschaftssystem, das ein menschenwürdiges Leben sichert.

 

Von 2005 bis 2014 läuft die UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Die 192 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen haben sich verpflichtet, in dieser Zeit BNE in ihren Bildungssystemen zu stärken. Die UNESCO koordiniert die Umsetzung weltweit, in Deutschland übernimmt die Deutsche UNESCO-Kommission diese Aufgabe. Grundlage ihrer Arbeit ist ein einstimmiger Bundestagsbeschluss.

 

Über 1.000 offizielle Projekte der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ hat die Deutsche UNESCO-Kommission ausgezeichnet, darunter Schulen, Bildungszentren und Unternehmen. Sie vermitteln vorbildlich nachhaltiges Denken und Handeln.

 

Partner wie dm-Drogeriemarkt, der Deutsche Sparkassen- und Giroverband, die Deutsche Bahn und die Deutsche Telekom unterstützen die Umsetzung.

30 Fachleute sitzen im Nationalkomitee, das die UN-Dekade steuert und begleitet. Vorsitzender ist der Erziehungswissenschaftler Prof. Gerhard de Haan.

 

www.bne-portal.de