Schriftgröße ändern:
normal  groß  größer 
 
 

Siegel DNP 2016_1

 

 

BNE-Auszeichnung 2019

 

UNESCO-Weltaktionsprogramm

Druckansicht öffnen
 

Erste Frau an der Vereinsspitze. SV Osterbach 1967 wählt Carmen Berger als Vorsitzende

11.09.2021

Trotz Coronabedingungen fanden sich 33 stimmberechtigte Vereinsmitglieder am Freitagabend, den 3. September 2021 im Jugend- und Freizeitheim in Alheim-Oberellenbach zur Mitgliederversammlung ein, um über den Rechenschaftsbericht 2020 abzustimmen sowie für die kommenden drei Jahre eine neue Vorstandschaft zu wählen.

Im vierten Jahr ohne Vorsitzenden wurde die Sitzung wie in den Vorjahren von der stellvertretenden Vorsitzenden Carmen Berger eröffnet.

 

Nach Begrüßung und Totenehrung berichtete sie u.a. über die Mitgliederentwicklung im vergangenen Jahr. Durch den eingeschränkten Sportbetrieb ist die Anzahl der Mitglieder von 592 auf 566 gesunken. Carmen Berger berichtete weiterhin, dass der von Wanderwart Karl Teichmann immer bestens organisierte und im Turngau Fulda-Werra-Rhön sehr beliebte Volkswandertag zum zweiten Mal wegen der Pandemie nicht durchgeführt wurde. Somit fehlte dem Verein auch eine wichtige Einnahmequelle.

 

Zwar fielen die Berichte aus den Abteilungen kürzer aus als sonst, doch trotz Corona-Zwangspause und Einschränkungen gab es auf der Jahreshauptversammlung zu Fußball (Hendrik Kambach, Verena Reibeling, Leichtathletik mit Laufen und Nordic-Walking (Karl Teichmann und Matthias Kambach), Turnen einschl. Gymnastik und Kinderturnen (Tatjana Bödicker, Jelena Heußner, Helena Rüger, Verena Reibeling, Angela Pankratz und Claudia Aschenbrenner, Jasmin Werner) und Wandern (Karl Teichmann) einiges zu berichten.

Danach informierte Kassenwart Richard Grützner ausführlich über die Einnahmen und Ausgaben sowie den Kontostand im Geschäftsjahr 2020. Trotz Corona konnte ein Überschuss erzielt werden.

 

Kassenprüferin Gianna Mey berichtete über die durchgeführte Kassenprüfung und beantragte anschließend die Entlastung des gesamten Vorstandes. Dem wurde einstimmig entsprochen.

 

Eine vom Vorstand vorgeschlagene Satzungsänderung (§ 12 Abs. 3 und 4) wurde ebenfalls einstimmig beschlossen.

 

Im Rahmen der Versammlung wurden folgende Mitglieder mit einer Urkunde und der Vereinsnadel in Gold, Silber oder Bronze geehrt und ausgezeichnet:

 

Renate Ludwig (50 Jahre), Renate Scharpenack und Edwin Bödicker (40 Jahre) und Jan-Niklas Fischer (25 Jahre).

 

Ehrung

Hinten von links: Renate Ludwig, Renate Scharpenack, Edwin Bödicker und Jan-Niklas Fischer

Vorne: Carmen Berger, Richard Grützner

 

Nicht anwesende Jubilare waren:

Elke Kirchner und Wera Luckhardt (50 Jahre), Randolf Schulz (40 Jahre), Irene Leimbach, Sylvia Heinzeroth, Brigitte Ludwig und Norbert Golkowski (25 Jahre).

 

Mit Spannung erwartete man den Tagesordnungspunkt „Neuwahlen“. Hatte sich doch in den Jahren 2018 bis 2020 kein Vereinsmitglied bereit erklärt, für den Vorsitz zu kandidieren. Umso erfreulicher, dass Carmen Berger, die während dieser Zeit als stellvertretende Vorsitzende die Vereinsführung hervorragend managte, bereit war, für den Vorsitz zu kandidieren.

 

Ihre Wahl zur Vorsitzenden erfolgt einstimmig. Sie ist somit die erste Frau an der Vereinsspitze des SV Osterbach 1967. Eine Überraschung war, dass Karl Teichmann nach 54 Jahren nicht mehr als Abteilungsleiter Leichtathletik zur Verfügung stand.

 

Der Wahlausschuss, bestehend aus Renate Scharpenack, Helmut Brand und Matthias Kambach konnte nach erfolgter Wahl folgende Besetzungen protokolieren:

 

Vorsitzende Carmen Berger,

Stellv. Vorsitzender Marcel Heußner,

Kassenwart Richard Grützner,

Schriftführer Stefan Brand,

Jugendwartin Verena Reibeling,

Stellv. Kassenwart Andreas Berger,

Stellv. Schriftführerin Jelena Heußner,

Stellv. Jugendwart u. AbtL. Fußball Hendrik Kambach,

Abteilungsleiter Leichtathletik Dirk Brand,

Abteilungsleiter Turnen Tatjana Bödicker,

Wanderwart Karl Teichmann.

 

Vorstand

 

1. Reihe von links: Stefan Brand, Karl Teichmann, Tatjana Bödicler, Carmen Berger, Richard Grützner und Jelena Heußner.

2. Reihe von links: Hendrik Kambach, Marcel Heußner, Verena Reibeling und Andreas Berger.

Auf dem Foto fehlt Dirk Brand.

 

Als Kassenprüfer/innen wurden Ute Fischer, Irmgard Kirchner und Dominic Mey gewählt.

 

Anschließend bedankte sich die neu gewählte Vorsitzende sowie ihr neu gewählter Stellvertreter bei den Übungsleiter/innen mit einem Blumenpräsent, die es trotz Corona geschafft haben, den Übungsbetrieb in 2020 zumindest teilweise aufrecht zu halten.

 

Übl

Vorne von links: Carmen Berger (Vors.), Marcel Heußner (Stellv. Vors.), Tatjana Bödicker, Jasmin Werner, Jelena Heußner, Karl Teichmann, Matthias Kambach.

 

Hinten von links: Helena Rüger, Claudia Aschenbrenner, Verena Reibeling, Angela Pankratz.

 

Trotz Corona-Pandemie schaut der SV Osterbach 1967 e.V. mit dem neu gewählten Vorstand, den engagierten Übungsleiter/innen und Mitgliedern zuversichtlich in die Zukunft.

 

Bild zur Meldung: Der neue Vorstand. Namen und Funktionen siehe Text.