Schriftgröße ändern:
normal  groß  größer 
 
 

Siegel DNP 2016_1

 

 

BNE-Auszeichnung 2019

 

UNESCO-Weltaktionsprogramm

Druckansicht öffnen
 

Übergabe Bewilligungsbescheid Dorfplatz Hergershausen

Alheim, den 31.12.2021

Gesamtkommunales Dorfentwicklungsverfahren

 

Übergabe des Bewilligungsbescheides „Neugestaltung des Dorfplatzes an der Kirche“ (Investitionssumme: 41.352,50 €, Zuschuss: 31.275 €)

 

Die Gemeinde Alheim ist seit 2014 in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen aufgenommen und hat bereits mehrere Projekte verwirklichen können.

 

In Hergershausen gab es im Rahmen dieser Dorferneuerung ein großes Projekt, dass verwirklicht werden sollte. Ein neu gestalteter Kirchenvorplatz machte den Anfang. Das baufällige Haus hinter der Kirche stand aber zunächst dem zweiten Teil der Neugestaltung rund um die Kirche im Weg. Die Gemeinde Alheim erwarb das Haus von einer Erbengemeinschaft und mit Hilfe von IKEK-Fördermitteln (IKEK - integriertes kommunales Entwicklungskonzept) wurde das Haus abgerissen. Bei Beantragung des Abrisses beim Fachdienst Bauordnung, der Bauaufsicht des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, wurde die Umsetzung von artenschutzrechtlichen Vorgaben als umzusetzende Bewilligungsmaßnahme auferlegt. Mithilfe eines artenschutzrechtlichen Fachbeitrages durch Heinrich Wacker, wurden entsprechende Nistkästen erworben und nach Genehmigung des Kirchenvorstandes und des Bauamtes der ev. Kirche in Bad Hersfeld wurden die Nistkästen an der Kirche, die der Mittelpunkt in Hergershausen ist, angebracht.

 

Die Dorfgemeinschaft Hergershausen hatte viele Ideen für die Folgenutzung erarbeitet, die in das bereits von allen politischen Gremien beschlossene Projekt der neuen Dorfmitte, integriert werden konnten. Für die Kinder des Dorfes soll ein Teil der entstandenen Freifläche zum Gärtnern angelegt werden, sowie ein „Naschgarten“ mit verschiedenen Obst- und Beerensträuchern. Mit Sitzmöglichkeiten, die auf einer Sandsteinmauer integriert werden, sowie einem kleinen Brunnen, soll hier ein Treffpunkt für Jung und Alt entstehen. Eine Fahrradabstellanlage mit integrierten Lademöglichkeiten für Pedelecs macht diesen Platz auch für Radtouristen als Rastmöglichkeit attraktiv.

 

Dieser Dorfplatz ist daher nicht nur eine Aufwertung für die Hergershäuser*innen - die Gemeinde Alheim möchte mit diesem Projekt die Attraktivität der Gemeinde fördern, um neue Bürger*innen nach Alheim zu bringen sowie den Tourismus weiter zu fördern.

 

Die offizielle Übergabe fand am 28.12.2021 durch Landrat Torsten Warnecke in Hergershausen statt. „Wir freuen uns sehr, dass die Hergershäuser/innen mit vielen Gestaltungsvorschlägen bei der Planung der neuen Dorfmitte mitgewirkt haben und so ein Platz nach ihren Vorstellungen entstehen wird, der ihnen dann als Treffpunkt dient.“, so Bürgermeister Jochen Schmidt. Ortsvorsteher Lars Apel freute sich ebenfalls über die finanzielle Unterstützung und ist sich jetzt schon sicher, dass der neue Dorfmittelpunkt gut angenommen wird. Wie sehr die Bevölkerung hinter dem Projekt steht, konnte man an diesem Tag feststellen, denn viele haben es sich nicht nehmen lassen, bei der Bescheidübergabe dabei zu sein. Mit einem wärmenden Glühwein stieß man anschließend auf das Projekt an.

 

 

Bildunterschrift:
Landrat Torsten Warnecke übergibt den Bewilligungsbescheid an Bürgermeister Jochen Schmidt (von links: Mario Deist, Jörg Freitag, Martin Becker, Ortsvorsteher Lars Apel, 1. Beigeordneter Dr. Andreas Brethauer, Landtagsabgeordnete Tanja Hartdegen, Bürgermeister Jochen Schmidt und Landrat Torsten Warnecke); Foto: Carolin Eberth, HNA

 

 

Bild zur Meldung: Übergabe Bewilligungsbescheid Dorfplatz Hergershausen