Überprüfung der Standfestigkeit von Grabmalen

Alheim, den 20.07.2021

Überprüfung der Standfestigkeit von Grabmalen auf den gemeindlichen Friedhöfen der Ortsteile Baumbach, Heinebach, Hergershausen, Licherode, Obergude und Sterkelshausen der Gemeinde Alheim

 

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Alheim weist hiermit gemäß § 31 der Friedhofssatzung der Gemeinde Alheim vom 18.12.2012 auf die Verpflichtung der Inhaber und Nutzungsberechtigten von Grabstellen hin, dass die Grabstellen (Grabsteine o. a.) im Jahr mindestens einmal auf ihre Standfestigkeit hin fachmännisch zu überprüfen oder auf ihre Kosten durch Fachleute überprüfen zu lassen, gleichgültig, ob äußerlich Mängel erkennbar sind oder nicht. Dabei festgestellte Mängel sind unverzüglich auf eigene Kosten zu beseitigen oder beseitigen zu lassen. Inhaber und Nutzungsberechtigte von Grabstellen, welche diesen Verpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen, haften für sich daraus ergebende Schäden.

 

Die Nutzungsberechtigen werden durch diese Veröffentlichung an ihre Verpflichtung erinnert und sind aufgefordert, die erforderlichen Standfestigkeitsüberprüfungen der Grabmale durchzuführen bzw. zu veranlassen.

Die Gemeinde Alheim als Friedhofsträger, hat eine Fachfirma beauftragt, die Grabmale auf ihre Standfestigkeit hin zu überprüfen.

 

Dies wird vorraussichtlich im Zeitraum vom 13. – 17. September 2021 (37. Kalenderwoche) erfolgen.