Schriftgröße ändern:
normal  groß  größer 
 
 

Siegel DNP 2016_1

 

 

BNE-Auszeichnung 2019

 

UNESCO-Weltaktionsprogramm

Teilen auf Facebook   Druckansicht öffnen
 

Die Nacht zum Tag machen – online Vortrag zu künstlichem Licht und Insektenvielfalt

Alheim, den 31.05.2021

Der Rückgang der Artenvielfalt ist ein Thema, das mittlerweile in der Öffentlichkeit präsent ist. Dass auch die nächtliche Beleuchtung ihren Beitrag dazu leistet, ist eher noch unbekannt. Daher hat das Umweltbildungszentrum am Freitag, 4. Juni um 19.30 Uhr Sabine Frank vom Sternenpark Rhön als Referentin gewinnen können. In einem Online-Vortrag macht sie auf die Auswirkungen von künstlicher Beleuchtung auf Insekten aufmerksam. Sie gibt ganz konkrete Hinweise, was jeder Einzelne für die Erhaltung der Vielfalt tun kann, damit wir Glühwürmchen und Co. auch in Zukunft noch beobachten können. Denn über die Hälfte der Insekten ist dämmerungs- und nachtaktiv und wird durch zu viel und falsches künstliches Licht in ihrer Lebensweise gestört. Die kostenfreie Veranstaltung, für die neben Vortrag auch Diskussion und Austausch geplant ist, richtet sich an Interessierte jeden Alters.

 

Am Samstag, 5. Juni ist eine Anschluss-Aktion zum Thema für Familien auf dem Außengelände des Umweltbildungszentrums geplant. Natürlich kann diese nur unter Coronabedingungen, bei entsprechend niedrigen Inzidenzwerten und gutem Wetter stattfinden. Näheres erfahren Sie in der Tagespresse oder auf der Homepage des Umweltbildungszentrums.

 

Beide Veranstaltungen werden vom 2019 gegründeten Deutsch-Französischen Bürgerfonds gefördert, um den Austausch zwischen den beiden Ländern zu unterstützen. Sie findet in Kooperation mit der Initiative APECIMM in der Region Grenoble statt, die dort ebenfalls zu diesem Thema aktiv wird.

 

Anmeldung für den Vortrag bitte über   oder telefonisch 05664/94860

 

Die Einwahl erfolgt über einen Zoom-Link, den Sie nach erfolgter Anmeldung erhalten. Sie können über einen Laptop, Tablet oder auch übers Handy teilnehmen ohne ein Programm herunterladen zu müssen. Es ist wirklich sehr unproblematisch – probieren Sie es einfach mal aus!