Schriftgröße ändern:
normal  groß  größer 
 
 

Siegel DNP 2016_1

 

 

BNE-Auszeichnung 2019

 

UNESCO-Weltaktionsprogramm

Teilen auf Facebook   Drucken
 

Spende für die Yuppie-Wiese

Alheim, den 09.03.2020

Die Gemeinde Alheim hat dem Förderverein der Lindenschule Alheim aus dem Preisgeld zum Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2016 eine einmalige Förderung in Höhe von 1.000 € zukommen lassen. Die offizielle Spendenübergabe erfolgte am 05.03.2020 auf der Yuppie-Wiese.

 

Ein besonderer Mehrwert der Gemeinde Alheim ist der Förderverein der Umweltschule - Lindenschule, der am Nachmittag besondere Projekte in Alheim, wie z. B. die „Yuppie-Wiese“ – ein Wald- und Wiesengelände am Ortsrand von Heinebach – umsetzt.

 

Für das Modellprojekt „Yuppie-Wiese - Heimische Flora und Fauna hautnah erleben und gestalten“, welches durch die Ganztagsbetreuung der Lindenschule angeboten wird, wurden Schaufeln, Spaten, Eimer, Hämmer, Sägen, Spaten, Schubkarren, Werkzeugkisten und vieles mehr gekauft. Mit diesen Gegenständen können gemeinsam mit den Kindern Projekte, die auf eine nachhaltige Verbesserung der Umwelt abzielen, auf dem Gelände umgesetzt werden. Ebenfalls wurden Bretter und Nägel zum Bau von Baumhäusern angeschafft. Der für die Kinder als Aufenthaltsraum genutzte Bauwagen wurde mit Dämmmaterial und Holzpanelen ausgestattet.

 

Bei dem Besuch auf der Yuppie-Wiese waren die Kinder voll begeistert, dass Bürgermeister Georg Lüdtke und Bianca Schmidt zur offiziellen Spendenübergabe zu ihnen gekommen sind und sie präsentierten ganz stolz die neu angeschafften Werkzeuge und Schubkarren. Damit diese auch gleich zum Einsatz kommen können, hatte Bürgermeister Lüdtke ein paar Saatgut-Tüten mitgebracht. „Cool, dann können wir im Sommer ja unsere selbstgesäten Karotten, Gurken und Radieschen essen“, freute sich ein Kind.

 

Von mittwochs bis freitags werden 20 Kinder in der Zeit von 14 – 17 Uhr von Sabine Dittrich, Olesya Unger und Elsa Gabriel auf der Yuppie-Wiese betreut. Und dass es ihnen dort gefällt, konnte man sehr schnell erkennen. Einige Kinder waren mit Hühnern und Hasen unterwegs, andere kletterten auf dem Gelände herum und bauten an ihren Baumhäusern.

 

Das Betreuungsteam des Fördervereins ist sich sicher, dass die Kinder mit den angeschafften Materialien sehr viel Spaß haben werden und versprachen, dem Bürgermeister die nächsten Eier von den „Yuppie“-Hühnern vorbeizubringen. Interessant dabei ist, dass ein Huhn grüne Eier legt.

 

Vom Förderverein waren Nicole Steinbach und Dorothee Rautenkranz ebenfalls anwesend, um sich für die Spende der Gemeinde Alheim zu bedanken.

 

Finanzielle Unterstützung durch die Allianz Umweltstiftung.

Allianz-Umweltstiftung

 

Foto: Die Kinder haben sich über die Spende sehr gefreut

Fotoserien zu der Meldung


Spende für die Yuppie-Wiese (09.03.2020)