Schriftgröße ändern:
normal  groß  größer 
 
 

Siegel DNP 2016_1

 

 

BNE Auszeichnung Kommune 2016

 

UNESCO-Weltaktionsprogramm

Teilen auf Facebook   Drucken
 

Hessischer Journalistenpreis 2019 - Silvia Dahlkamp gewinnt mit Bericht über Alheim

Alheim, den 25.09.2019

Sparda-Bank Hessen und DJV Hessen zeichnen beste Beiträge zum Thema „Soziale Nachhaltigkeit in Hessen“ aus - Silvia Dahlkamp siegt mit Reportage über Gemeinde Alheim

Bascha Mika von der Frankfurter Rundschau für ihr Lebenswerk geehrt

Vor rund 100 Gästen aus Medien und Gesellschaft wurde am 24.09.2019 in der Zentrale der Sparda-Bank Hessen in Frankfurt der Hessische Journalistenpreis 2019 vergeben. Damit würdigte die Genossenschaftsbank in Kooperation mit dem DJV Landesverband Hessen bereits zum 14. Mal Journalistinnen und Journalisten, die in einer Zeit fortschreitender Globalisierung zur Stärkung der unverwechselbaren Identität Hessens beitragen. Prämiert wurden diesmal die besten Einsendungen zum Thema „Soziale Nachhaltigkeit in Hessen“.

Höhepunkt der Preisverleihung: die Auszeichnung von Bascha Mika, Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau, mit dem Ehrenpreis für ihr bisheriges Lebenswerk. Bevor sie 2014 die Chefredaktion der Frankfurter Rundschau übernahm, leitete Bascha Mika elf Jahre lang als Chefredakteurin die taz und entwickelte die Zeitung zu einem modernen Unternehmen. Parallel engagiert sie sich seit jeher in vielfältiger Weise als Publizistin, Autorin und in der journalistischen Ausbildung: Seit 2007 ist sie Ho-norarprofessorin an der Universität der Künste Berlin. „Als Autorin viel diskutierter Bücher wie als Rednerin argumentiert Bascha Mika zudem wortgewandt, leidenschaftlich und lebensklug, hinterfragt Rollenbilder und motiviert zu selbstbewusstem Handeln“, lautet die Begründung der Jury für die Auszeichnung Mikasals „herausragende, kritische und aufklärerische Publizistin“. Der Ehrenpreis ist mit 3.000 Euro dotiert.

Die Preisträgerinnen der Ausschreibung

Als Gewinnerin im Wettbewerb um den besten Beitrag zum Thema „Soziale Nachhaltigkeit in Hessen“ ging Silvia Dahlkamp mit ihrem Beitrag „Unser Dorf soll weiterleben“ hervor, der im AOK-Forum „G+G Gesundheit und Gesellschaft“ erschienen ist. In ihrer Reportage findet die freie Autorin auf sensible Weise eine Balance zwischen Zweifel und Ermutigung. Sie beschreibt die Hindernisse und Schwierigkeiten, mit denen die Bewohner der Gemeinde Ahlheim konfrontiert sind, ebenso wie die nachhaltigen Erfolge der Bewohner bei der Rettung des Ortes. Mit ihrer Arbeit habe Silvia Dahlkamp die Jury des Hessischen Journalistenpreises „in Sprache, Stil und Form überzeugt“- und verdiene somit den ersten Platz und 3.000 Euro Preisgeld.

 

Die Gemeinde Alheim gratuliert Frau Dahlkamp zu dieser Auszeichnung und wünscht ihr für ihre weitere journalistische Tätigkeit alles Gute.

 

Foto: Silvia Dahlkamp gewinnt mit Bericht über Alheim