Schriftgröße ändern:
normal  groß  größer 
 
 

Siegel DNP 2016_1

 

 

BNE Auszeichnung Kommune 2016

 

UNESCO-Weltaktionsprogramm

Teilen auf Facebook   Drucken
 

Hessen-Thüringen Meister 2019

Alheim, den 25.09.2019

Fünf Hessen-Thüringen Meisterschaftstitel hat er bereits in der Tasche, wovon die letzten Vier alle hintereinander (2016-2019) eingefahren worden sind. Luca Nappi vom MSC Braach ist auch dieses Jahr bislang nicht zu schlagen gewesen. Als neuer und alter Champion ist Luca auch dieses Jahr das Maß aller Dinge.

 

Das diesjährige hessisch-thüringsche Punktesystem zur Ermittlung der Teilnehmer für den Bundesendlauf (19/20.10 in Sinsheim) und Meister wurde vom ADAC leicht modifiziert. 

Statt vier sog. "Endläufe", bei denen sich die Besten ihrer Region (Nord/Mitte/Süd/Ost) miteinander messen, wurden dieses Jahr aus organisatorischen Gründen nur drei Läufe ausgetragen. Um trotzdem auf vier Wertungen zu kommen, wurde die Gesamtplatzierung aus der Herkunftsregion als Ergebnis zu den drei Läufen dazuaddiert. 

 

Geändert hat das für Nappi ohnehin nichts. Als Nordhessenmeister und mit zwei weiteren Siegen aus den drei Vergleichsrennen hatte die Konkurrenz bereits vor dem letzten der Endläufe nur noch theoretische Chancen Luca den Titel streitig zu machen, da aus den vier Ergebnissen die besten drei gewertet werden. Somit hat jeder Fahrer ein Streichergebnis, welches nicht mit in die Endauswertung aufgenommen wird.

Daher konnte Luca - und das auch nicht zum ersten Mal - mit der maximalen Punktausbeute von 120,40 die Meisterschaft in der höchsten Altersklasse K5 für den MSC Braach einfahren. 

 

Die Frage die sich die Kartszene nun stellt ist folgende: Was kann Luca Nappi bei den beiden noch ausstehenden Deutschen Meisterschaften für ein Ergebnis erzielen? Sein Potential ist unbestritten, genauso wie jenes der restlichen hessisch-thüringschen Mannschaft. Mit Nappi als eines seiner Steckenpferde rechnet sich der ADAC Hessen-Thüringen in allen fünf Altersklassen guten Chancen auf den Titel aus. 

 

Wir dürfen gespannt sein, was am Ende herausspringt! 

 

Bianca Hahn hätte dieses Jahr ebenfalls die Möglichkeit gehabt, sich für den Braacher Motorsportverein als Nachrückerin in der Altersklasse K4 bei den Endläufen zu beweisen. Leider war es ihr in diesem Jahr aus zeitlichen Gründen nicht möglich dort teilzunehmen. 

 

Da noch beide Saisonfinals ausstehen, möchte der MSC Braach 1980 e.V.  noch kein - jedoch bislang zweifelsohne - erfolgreiches Saisonresümee ziehen. Der Verein bedankt sich bei allen Helfern, Coaches und Eltern für ihren Zeitaufwand und Mühe!

 

Für Ihre Mühe spreche ich im Namen des gesamten MSC Braach 1980 e.V. meinen Dank aus!

 

Ciro Nappi

Pressewart MSC Braach 1980 e.V.

 

Foto: Siegerehrung