Schriftgröße ändern:
normal  groß  größer 
 
 

Siegel DNP 2016_1

 

 

BNE Auszeichnung Kommune 2016

 

UNESCO-Weltaktionsprogramm

Teilen auf Facebook   Drucken
 

HESA-Dauerausstellung "Innendämmung"

Alheim, den 18.09.2019

Aktueller Schwerpunkt der HESA-Dauerausstellung im Rathaus der Gemeinde Alheim: „Innendämmung“

 

Aktualisierung der HESA-Dauerausstellung: Die Hessische Energiespar-Aktion (HESA) und die Gemeinde informieren bis zum 15. Oktober im Rathaus der Gemeinde Alheim, Alheimerstraße 2, 36211 Alheim, über Möglichkeiten der Gebäudesanierung. Kostenloses Informationsmaterial ist vor Ort erhältlich.

Außerdem weist die HESA auf die nächsten kostenlosen „Bürgersprechstunden Energie“ am 9. Oktober, ab 14:00 Uhr, in den Räumlichkeiten im Rathaus hin. Die Energieberatung führt der HESA-Regionalpartner und Energieberater Klaus Ohlwein durch. Ratsuchende können sich bei Herrn Moritz unter der Telefonnummer 06623 9200-20 anmelden.

 

Wenn die Fassade nicht von außen gedämmt werden kann – z. B. beim Sichtfachwerk, bei der Ornamentfassade, wegen fehlender Grenzabstände oder aufgrund von Denkmalschutzauflagen – dann ist die Innendämmung das richtige Dämmsystem. Angst vor Bauschäden sind bei fachlich richtiger Ausführung unbegründet. Alle Untersuchungen ausgeführter Innendämmungen zeigen, dass es keine besonderen, auf dem System der Innendämmung beruhenden Schäden gibt. Einen Überblick geben die Energiespar-Information Nr. 11 „Wärmedämmung von Außenwänden mit der Innendämmung“ sowie die Broschüre „Vom (K)Althaus zum Energiesparhaus“, die unter www.energiesparaktion.de als Download erhältlich sind. Berechnungsgrundlage für anstehende Sanierungsmaßnahmen ist der „Energiepass Hessen“, ein Beratungsinstrument der Hessischen Landesregierung. Der „Energiepass Hessen“ wird zum Selbstkostenpreis von 37,50 € angeboten.

 

Die Hessische Energiespar-Aktion, www.energiesparaktion.de, ist ein Angebot der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA).

 

Foto: Aktualisierung HESA-Dauerausstellung im Rathaus