Nahmobilitäts-Check für Alheim

Alheim, den 17.04.2019

Befragung im Rahmen des Nahmobilitäts-Checks Alheim

 

Die Gemeinde Alheim möchte die Situation für Fußgänger und Radfahrer verbessern. Zu diesem Zweck wurde das Ingenieurbüro IKS Mobilitätsplanung aus Kassel beauftragt, einen Nahmobilitäts-Check im gesamten Gemeindegebiet durchzuführen.

 

Im Rahmen des Projektes wird das Gemeindegebiet aus Sicht der Fußgänger und Radfahrer untersucht. Im Mittelpunkt steht dabei die Alltagsmobilität, z.B. der Weg zur Arbeit, zur Schule oder dem nächsten Supermarkt. Auch die Erreichbarkeit von Bus und Bahn sowie die barrierefreie Gestaltung der Wege wird untersucht.

 

Im Zeitraum von April bis Mittwoch, den 08. Mai 2019 wird in diesem Rahmen eine Befragung durchgeführt. Sämtliche Bewohner des Gemeindegebiets sind herzlich zur Teilnahme aufgefordert. Teilnehmer können Ihre Ortskenntnis einbringen, indem Sie auf konkrete „Problemstellen“ aus dem Alltag hinweisen (beispielsweise die nicht barrierefreie Unterführung am Bahnhof).

 

Zusätzliche Informationen, Hintergründe oder Lösungsvorschläge sind willkommen.

 

Den Fragenbogen finden Sie am Ende unserer Mitteilung.

 

Vorgedruckte Fragebögen gibt es natürlich auch

im Alheimer Rathaus und im Bürgerbüro Heinebach.

 

Die Befragung erfolgt anonym und freiwillig, ein Rückschluss auf einzelne Personen ist nicht möglich.

 

 

Die ausgefüllten Fragebögen, Pläne, Karten oder Fotos können Sie bis zum 08.05.2019 im Alheimer Rathaus, und im Bürgerbüro Heinebach abgeben oder per Mail an erhebung@iks-planung.de schicken.

 

Wir möchten Sie außerdem nochmals auf die öffentlichen Bürger-Workshops hinweisen, die an folgenden Terminen stattfinden:

  • Haus der Generationen in Heinebach (für die Ortsteile östlich der Fulda): 21.05.2019; 18.00 Uhr

  • Bürgerhaus in Baumbach (für die Ortsteile westlich der Fulda): 22.05.2019; 18.00 Uhr