Schriftgröße ändern:
normal  groß  größer 
 
 

Siegel DNP 2016_1

 

 

BNE Auszeichnung Kommune 2016

 

UNESCO-Weltaktionsprogramm

Teilen auf Facebook   Drucken
 

Mobilfunkausbau in Alheim

Alheim, den 28.12.2018

Netzplanung wird bei der Detailplanung Osthessen für den Mobilfunkausbau in Alheim überprüft

 

Ein wesentliches Merkmal um einen attraktiven Wirtschaftsstandort bzw. familienfreundlichen Wohnstandort im ländlichen Raum zu erhalten, ist der konsequente Ausbau eines flächendeckendes Mobilfunk- sowie Breitbandnetz, so der Alheimer Bürgermeister Georg Lüdtke.

 

Allerdings kann es nicht sein, dass die privaten Netzbetreiber ihren gesetzlichen Versorgungsauftrag eines flächendeckenden Mobil- und Breitbandversorgers offensichtlich aus „wirtschaftlichen Gründen“ nicht nachkommen, was dringend geändert werden muss, so der Bürgermeister weiter. Er erinnert in dem Zusammenhang daran, dass gerade die Gemeinde Alheim im Bereich Telekommunikation und Digitalisierung schon seit Jahren äußerst aktiv ist, um die Versorgungsstrukturen zu verbessern. Dies kann allerdings nur Hand in Hand mit den vor Ort ansässigen Mobilfunkbetreibern gehen.

 

Die Kritik von Mobilfunknutzern aus der Alheimer Bevölkerung an Bürgermeister Lüdtke - inwieweit er sich auch in diesen Bereich einbringe – ist verständlich, er bittet aber um Verständnis darum, dass man eben nicht alles in der Presse lesen kann, was erarbeitet wurde.

 

So kann sich die Bevölkerung im Alheimer Land sicher sein, dass das im Rathaus Alheim ansässige Team des Baumanagements Alheim-Rotenburg viele Aktivitäten entwickelt und sich hier auf der Zielgeraden befindet. Dies mit aktiver Unterstützung des Bürgermeisters. So wurde von ihm - konsequent auch die für jeden Bürger frei zugängliche Mailadresse von Vodafone - am 20.12.2018 angeschrieben und die Beseitigung der Mobilfunklöcher im Gemeindegebiet sowie den Aufbau des hochmodernen LTE-Netzes angemahnt und eingefordert. Dies unter der Zusage, dass sich die Gemeinde auch vorrangig bei der Suche von Standortflächen für neue Mobilfunkmasten gemeinsam und partnerschaftlich einbringt.

 

Und die erfreuliche Antwort vom Konzernsprecher und Chef vom Dienst (CvD), Pressestelle Vodafone Deutschland, kam prompt, indem er am 21.12.2018 schriftlich mitteilte, dass er sich für die partnerschaftliche Unterstützung der Gemeinde Alheim bei der Standortsuche neuer Mobilfunkmasten recht herzlich bedanke und die Hinweise gern an die Konzern-Netzplanung bei der noch anstehenden Detailplanung für Osthessen und den Landkreis Hersfeld-Rotenburg weiterleite, um dies zu berücksichtigen.

 

In dem Sinne ein frohes Neues Jahr 2019!

 

Georg Lüdtke, Bürgermeister

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Mobilfunkausbau in Alheim