Schriftgröße ändern:
normal  groß  größer 
 
 

Siegel DNP 2016_1

 

 

BNE Auszeichnung Kommune 2016

 

UNESCO-Weltaktionsprogramm

Teilen auf Facebook   Drucken
 

Deutschlands nachhaltigste Gemeinde 2016 ist Alheim

Alheim, den 29.11.2016

Am Freitag, 25.11.2016 wurde zum neunten Mal der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. In fünf Wettbewerben wurden vorbildliche Nachhaltigkeitsleistungen in Wirtschaft, Kommunen und Forschung prämiert. Vor 1.200 Gästen wurden im Rahmen einer festlichen Gala in Düsseldorf der Premierminister von Bhutan, Tshering Tobgay, US-Schauspieler Nicolas Cage und die Hip-Hop-Gruppe Die Fantastischen Vier für ihr nachhaltiges Engagement mit dem Ehrenpreis gewürdigt.

 

In der Kategorie des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Städte und Gemeinden werden  Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten eine umfassende nachhaltige Stadtentwicklung betreiben und in den wichtigen Themenfeldern der Verwaltung erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben, prämiert! Bei der Vergabe werden auch finanzschwache Bewerber berücksichtigt, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

 

Ein „strahlender Sieger“ an dem Abend war natürlich Alheims Bürgermeister Georg Lüdtke, der die hochkarätige Auszeichnung im Namen der Gemeinde Alheim als „Deutschlands nachhaltigste Gemeinde 2016“ mit Freude aus den Händen der Bundesratspräsidentin Malu Dreyer entgegen nahm und sogleich die Möglichkeit nutzte, sich bei den Juroren und Mitbewerbern recht herzlich zu bedanken!

In der Würdigung für Deutschlands Preis für Vorbilder der Nachhaltig wurde ausgeführt, dass Alheim in der Region Verantwortung übernimmt und die nachhaltige Entwicklung durch zukunftsweisende, ökologische, ökonomische und soziale Maßnahmen vorantreibt. Die kleine Gemeinde Alheim, nahe Kassel, ist eine mehrfach ausgezeichnete Modellkommune in Sachen Erneuerbare Energien, Bildung und Flüchtlingshilfe. Als Teil der ZuBRA-Region ist die Gemeinde stark vernetzt mit den umliegenden Städten und Gemeinden und nimmt selbst unter den Städten in Sachen Nachhaltigkeit eine Vorreiterrolle ein.

 

Alheim gewann in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Kleinstädte und Gemeinden 2016“.

 

Die Stadt Nürnberg ist „Deutschlands nachhaltigste Großstadt 2016“. Die Großstadt in Mittelfranken ist BioMetropole, ENERGIEregion und Recycling-Hauptstadt und überzeugt mit einem breiten Nachhaltigkeitskonzept als Zugpferd in der Metropolregion. Bei den Städten mittlerer Größe gewann die sächsische Stadt Delitzsch. Sie zeigt trotz knapper Kassen, dass eine nachhaltige Energiepolitik strukturschwachen Gebieten einen Weg aus der Krise bieten kann.

 

Alle drei Siegerstädte erhalten von der Allianz Umweltstiftung eine Fördersumme von jeweils 35.000,- Euro zur Umsetzung individueller Nachhaltigkeitsprojekte.

 

Georg Lüdtke

Bürgermeister