TAG DER NACHBARN

Tag der Nachbarn

Ein gutes nachbarschaftliches Miteinander ist ein wichtiger sozialer Faktor, der Orte lebenswerter macht und gesellschaftlichen Zusammenhalt stärkt. Mit Blick auf die erschütternde Situation in der Ukraine wird deutlich, dass nachbarschaftlicher Zusammenhalt in Europa noch nie so wichtig war wie jetzt.

Städte und Kommunen leisten täglich wertvolle Arbeit, um das nachbarschaftliche Miteinander zu fördern. Auch die nebenan.de Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Nachbarschaften zu stärken. Unterstützt von unter anderem dem Bundesfamilienministerium und dem Deutschen Städtetag initiiert die Stiftung jährlich den Tag der Nachbarn. Bei diesem deutschlandweiten Aktionstag sollen Nachbar/innen zusammengebracht werden, die sich im Alltag oft nur flüchtig begegnen. Bei Nachbarschaftsfesten und -aktionen kommen Menschen ins Gespräch, haben gemeinsam eine gute Zeit und fördern so den sozialen Zusammenhalt. Der Tag der Nachbarn findet dieses Jahr am 20. Mai 2022 statt.

In diesem Jahr hat sich in unserer Nachbarschaft in Europa ein schrecklicher Krieg ausgebreitet. Deshalb wollen wir in diesem Jahr den Tag der Nachbarn nutzen, um unseren Zusammenhalt mit den Menschen in der Ukraine zu zeigen. Am 20. Mai 2022 rufen wir also nicht nur dazu auf, mit seinen eigenen Nachbar:innen zusammenzukommen und sich gegenseitig zu unterstützen, sondern auch ein deutliches Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine zu setzen. Hierfür haben wir hilfreiche Tipps und Anregungen zusammengestellt.

Jedes Jahr beteiligen sich bundesweit neben zahlreichen Einzelpersonen, Vereinen, Stadtteilzentren und Organisationen auch viele Städte und Kommunen am Tag der Nachbarn. Seien auch Sie dieses Jahr dabei und bringen Sie die Menschen in Ihrer Umgebung noch näher zusammen!

 

Weitere Infos zum Tag der Nachbarn finden Sie auch auf unserer Webseite tagdernachbarn.de. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit per Mail an kontakt@nebenan-stiftung.de oder telefonisch unter 030/346557762 zur Verfügung.